Vom Startup zur Skalierung: Mimbly wächst mit SOLIDWORKS und 3DEXPERIENCE Works

Mithilfe der Werkzeuge von SOLIDWORKS und 3DEXPERIENCE Works stellt Mimbly den Wasserverbrauch in Frage und entwickelt einen innovativen Ansatz zum Wassersparen, um einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten.

Herausforderung

Entwicklung einer innovativen Technologie, um den Wasserverbrauch und die CO2-Emissionen beim Aufheizen des Waschwassers zu reduzieren, ohne die Qualität des Waschergebnisses zu beeinträchtigen.

Lösung

Hinzufügen von 3DEXPERIENCE® Works Werkzeugen für die Zusammenarbeit, darunter Product Communicator, 3DSwymer und Collaborative Industry Innovator, um die Zusammenarbeit zu verbessern, die Versionskontrolle einzubinden und Daten zu sichern. Erweiterter Einsatz von Konstruktionswerkzeugen, z. B. 3D Sculptor.

Ergebnisse

  • Einfache Skalierung von Konstruktionswerkzeugen nach Bedarf in der Cloud
  • Müheloses Verbinden eines weltweiten Remote-Teams
  • Teammitglieder können gleichzeitig an Projekten arbeiten 
  • Erweiterung des Produktportfolios bei gleichzeitiger Anpassung aktueller Konstruktionen
     

Isabella Palmgren und Emil Vestman untersuchten im Rahmen eines Masterprojekts an der Technischen Universität Chalmers, ob zum Waschen von Kleidung die Verwendung von Trinkwasser erforderlich ist. Nach vielen Prototypen und Iterationen fanden sie ihre Mission: Wasser sparen und den Einsatz von Wasser überdenken. Das Unternehmen Mimbly wurde im Juni 2017 in Göteborg gegründet.

Die Mimbox von Mimbly ist eine patentierte Recyclingtechnologie, die an professionelle Waschmaschinen aller Marken angeschlossen werden kann und diese aufrüstet, z. B. in der Waschküche eines Wohngebäudes oder in kleineren Hotels. Durch die Analyse des Wassers und die Wiederverwendung von Wasser bester Qualität reduziert die Mimbox den Wasserverbrauch um 70 Prozent und den CO2-Ausstoß aus dem Waschwasseraufheizprozess. Mit der Wasserfiltrationstechnologie reduziert die Mimbox auch die Verschmutzung durch Mikroplastik, indem sie Mikrofasern auffängt und entfernt. Selbst bei all den Umweltvorteilen wird das Reinigungsergebnis nicht beeinträchtigt.

Wir haben uns für SOLIDWORKS entschieden, weil es anwenderfreundlich und in der Branche bekannt ist. Wir sind auch mit der 3DEXPERIENCE Plattform verbunden, und glauben, dass wir dadurch wirklich neue Produkte entwickeln und unser Wachstum unterstützen können. Die 3DEXPERIENCE Plattform ist skalierbar, kollaborativ und cloudbasiert, sodass wir von überall arbeiten und Dateien austauschen können. Wir sind neugierig und freuen uns darauf, zu sehen, wohin uns die 3DEXPERIENCE Plattform führen wird.

Emma Brunnegård
UX Lead und R&D Team

Zugehörige Ressourcen

Neue Produktentwicklung

Das junge Unternehmen benötigte die richtigen Tools, um zu wachsen und sich weiterzuentwickeln. SOLIDWORKS® und 3DEXPERIENCE Works® kamen da gerade richtig. Emma Brunnegård, UX Lead und R&D Team Leader, merkt an: „Wir haben uns für SOLIDWORKS entschieden, weil es anwenderfreundlich und in der Branche bekannt ist. Wir sind auch mit der 3DEXPERIENCE Plattform verbunden, und glauben, dass wir dadurch wirklich neue Produkte entwickeln und unser Wachstum unterstützen können. Die 3DEXPERIENCE Plattform ist skalierbar, kollaborativ und cloudbasiert, sodass wir überall arbeiten und trotzdem Dateien gemeinsam nutzen können. Wir sind neugierig und freuen uns darauf, zu sehen, wohin uns die 3DEXPERIENCE Plattform führen wird.“

Vernetzte Zusammenarbeit

Derzeit tragen mehr als ein Dutzend Mitarbeiter aus verschiedenen Teilen der Welt zum Wachstum des Unternehmens bei, und die 3DEXPERIENCE Plattform sorgt dafür, dass alle miteinander verbunden sind und zusammenarbeiten. 2017 entschied sich IKEA für Mimbly aus 1.300 Startup-Bewerbern als eines von zehn Unternehmen für sein Accelerator-Programm. Die aktuelle Mission des Unternehmens, größere Waschanlagen nachhaltiger zu gestalten, wurde durch das Forschungs- und Innovationsprogramm Horizon 2020 der Europäischen Union finanziert.

Zukünftige Herausforderungen meistern

Emil Vestman, Mitbegründer und Product Development Manager, fasst zusammen: „Die zukünftigen Herausforderungen und Möglichkeiten bei Mimbly sind zahlreich. Auf kurze Sicht geht es darum, Mimboxes für verschiedene Segmente zu erstellen, die mit verschiedenen Arten von Wasser umgehen können. Mit Blick auf die Zukunft wollen wir unser Produktportfolio erweitern und Produkte für verschiedene Branchen entwickeln, die Gemeinsamkeiten haben, wie z. B. die Verschwendung von zu viel Wasser, Mikroplastik oder der Ausstoß unnötiger Mengen an CO2.

Vestman fährt fort: „Dazu müssen wir weiterhin großartige Ideen entwickeln, ein großartiges Team haben, und auch gute Software-Tools wie die 3DEXPERIENCE Plattform, um gleichzeitig an Projekten arbeiten zu können und mit Mimbly an weiteren Innovationen zu arbeiten. Und diese verschiedenen Ansätze haben eines gemeinsam: positive Auswirkungen auf die Umwelt. Das ist das große Ziel, auf das wir bei Mimbly hinarbeiten.“

Erfahren Sie mehr über SOLIDWORKS und 3DEXPERIENCE Works

Haben Sie Fragen zu den Lösungen von SOLIDWORKS und 3DEXPERIENCE Works?

Mit den technischen Kommunikationslösungen von SOLIDWORKS und 3DEXPERIENCE Works können Sie und Ihr Team Ihre neuen Ideen schnell in großartige Produkte verwandeln.