1. SOLIDWORKS
  2. Systemanforderungen

Systemanforderungen

Diese Anforderungen gelten für alle SOLIDWORKS Produkte, sofern nicht anders angegeben. Mit diesen Informationen stellen Sie sicher, dass Sie jederzeit mit einem von SOLIDWORKS unterstützten und dafür optimierten System arbeiten.

Systemanforderungen

 
Betriebssysteme
  SOLIDWORKS 2019
(EDU 2019-2020)
SOLIDWORKS 2020
(EDU 2020-2021)
SOLIDWORKS 2021
(EDU 2021-2022)
Kundenprodukte (z. B. SOLIDWORKS)
Windows 10, 64-Bit Ja Ja Ja
Windows 7 SP1, 64-Bit Ja Ja Nein
Serverprodukte (z. B. SOLIDWORKS PDM)
Windows Server 2019 Ja

(2019 SP3)

Ja Ja
Windows Server 2016 Ja Ja Ja
Windows Server 2012 R2 Ja Nein Nein
eDrawings für Mac  
macOS Catalina (10.15) Nein Ja Ja
macOS Mojave (10.14) Ja Ja Ja
macOS High Sierra (10.13) Ja Ja Nein
macOS Sierra (10.12) Ja Nein Nein
 
Microsoft SQL und Office
  SOLIDWORKS 2019
(EDU 2019-2020)
SOLIDWORKS 2020
(EDU 2020-2021)
SOLIDWORKS 2021
(EDU 2021-2022)
MS SQL
SQL 2019 Nein Ja Ja
SQL 2017 Ja Ja Ja
SQL 2016 Ja Ja Ja
SQL 2014 Ja Ja

SQL 2014 SP3 erforderlich 

Ja

SQL 2014 SP3 erforderlich

(Ende der Lebensdauer: SW2021 SP5)

SQL 2012 Ja Nein Nein
MS Office
Microsoft Excel und Word 2013, 2016,
2019 (SW2019 SP2)
2013, 2016, 2019 2016, 2019
 
Hardware und Hypervisoren
  SOLIDWORKS 2019 SOLIDWORKS 2020 SOLIDWORKS 2021
Hardware
Prozessor 3,3 GHz oder schneller
RAM 16 GB oder mehr
PDM Contributor/Viewer oder Electrical Schematic: 8 GB oder mehr
Graphische Darstellung Zertifizierte Karten und Treiber
Laufwerke SSD-Laufwerke für optimale Leistung empfohlen
Hypervisoren (virtuelle Umgebungen)  
 

SOLIDWORKS 2018

SOLIDWORKS 2019

SOLIDWORKS 2020
VMware vSphere ESXi 6.0 6,5 6,7
VMware Workstation 9 14 15
Microsoft Hyper-V 2012 2016 2019
Parallels Desktop, Mac 10 14 14
Citrix XenServer 6.2 7,4 7,6
  • SOLIDWORKS und eDrawings erfordern eine GPU für optimale Leistung in einer virtualisierten Umgebung. SolidWorks hat Grafikkarten für virtualisierte Umgebungen getestet und zertifiziert. Eine vollständige Liste finden Sie unter Zertifizierte Karten und Treiber.
  • Anwendungen und Referenzen, die zur Ermittlung der Hardwareleistung verwendet werden können, finden Sie unter Hardware-Benchmarks.
  • SOLIDWORKS Composer wird in virtualisierten Umgebungen nicht unterstützt.
 
Antiviren-Produkte
Richtlinien zur Sicherstellung des Erfolgs der SOLIDWORKS Installation und der optimalen Laufzeitleistung:  
  • Verwenden Sie ein vertrauenswürdiges Virenschutzprodukt.
  • Aktualisieren Sie Ihr Virenschutzprodukt immer auf die neueste Version.
  • Verwenden Sie immer die neuesten Virenschutzdefinitions- und Signaturdateien (in diesen sind die aktuell bekannten Schwachstellen und Ausnahmen definiert).
  • Zur Sicherstellung einer optimalen Leistung wird nicht empfohlen, auf dem SOLIDWORKS PDM Vault-Server Antivirensoftware zu installieren.
  • Erstellen Sie ggf. Ausnahmen für SOLIDWORKS Dateitypen und Ordnerspeicherorte, um die dateibasierte Laufzeitleistung von SOLIDWORKS zu optimieren, beispielsweise beim Öffnen und Speichern von Dateien und Ein-/Auschecken in einem PDM Vault.
  • Wenn Sie Installations- oder Laufzeitfehler oder -warnungen von Ihrem Virenschutzprodukt erhalten, überprüfen Sie zunächst die bekannten Probleme in der  SOLIDWORKS Knowledge Base  oder wenden Sie sich an Ihren SOLIDWORKS Fachhändler.
 
Support-Lebenszyklus von Microsoft-/Apple-Produkten (SOLIDWORKS 2019 - 2021)
Produkte Start des Supports Ende des Supports1
Windows 10, 64-Bit SW 2015 SP5 Aktiv
Windows 7, 64-Bit SW 2010 SP1 SW 2020 SP5
Windows Server 2019 SW 2019 SP3 Aktiv
Windows Server 2016 SW 2017 SP2 Aktiv
Windows Server 2012 R2 SW 2014 SP3 SW 2019 SP5
SQL Server 2019 SW 2020 SP0 Aktiv
SQL Server 2017 SW 2018 SP0 Aktiv
SQL Server 2016 SW 2017 SP0 Aktiv
SQL Server 2014 SW 2015 SP0 SW 2021 SP5
SQL Server 2012 SW 2013 SP2 SW 2019 SP5
IE 11 SW 2014 SP3 Aktiv
Excel, Word 2019 (64-Bit empfohlen) SW 2019 SP2 Aktiv
Excel, Word 2016 (64-Bit empfohlen) SW 2016 SP3 Aktiv
Excel, Word 2013 SW 2013 SP4 SW 2020 SP5
macOS Catalina (10.15)

eDrawings 2020

Aktiv

macOS Mojave (10.14) eDrawings 2019

Aktiv

macOS High Sierra (10.13) eDrawings 2019 Aktiv
macOS Sierra (10.12) eDrawings 2017 eDrawings 2019
 
Produktsupport-Lebenszyklus von Microsoft-/Apple-Produkten (SOLIDWORKS 2018 und älter)
Produkte Start des Supports Ende des Supports1
Windows 8.1, 64-Bit SW 2014 SP1 SW 2018 SP5
Windows 7, 32-Bit SW 2010 SP1 SW 2014 SP5
Windows Vista, 64-Bit SW 2008 SP3.1 SW 2013 SP5
Windows Vista, 32-Bit SW 2008 SP0 SW 2013 SP5
Windows XP, 64-Bit SW 2006 SP4 SW 2012 SP5
Windows XP, 32-Bit SW 2001Plus SP0 SW 2013 SP5
Windows Server 2012 SW 2014 SP0 SW 2018 SP5
Windows Server 2008 R2, SP1 SW 2009 SW 2017 SP5
Windows Server 2008 SW 2008 SW 2014 SP5
SQL Server 2008 R2 SW 2010 SP4 SW 2017 SP5
IE 10 SW 2013 SP0 SW 2016 SP5
IE 9 SW 2011 SP4 SW 2015 SP5
IE 8 SW 2009 SP5 SW 2014 SP5
Excel, Word 2010 SW 2010 SP5 SW 2018 SP5
Excel, Word 2007 SW 2008 SP1 SW 2014 SP5
OS X El Capitan (10.11) eDrawings 2017 eDrawings 2018
OS X Yosemite (10.10) eDrawings 2015 eDrawings 2018
 

Hinweise:

  1.   Das Ende des Supports (End of Support, EOS) entspricht der letzten SOLIDWORKS Version, bei der ein Microsoft-Produkt unterstützt wird (synchron mit dem Enddatum des Microsoft-Mainstream-Supports). SOLIDWORKS Versionen unterstützen nach dem Ende des Supports das besagte Microsoft-Produkt nicht mehr. Im Falle eines Betriebssystems wird die SOLIDWORKS Installation blockiert.
  2.   Der SOLIDWORKS Produktsupport-Lebenszyklus bestimmt das Supportende von SOLIDWORKS Versionen.
  3.   SolidWorks empfiehlt die Verwendung des aktuellen Microsoft-Updates für Windows, Office und Internet Explorer.
  4.   SolidWorks unterstützt alle Versionen von Windows 10 bei entsprechenden SOLIDWORKS Versionen, solange erstere weiterhin  sowohl durch den SOLIDWORKS Produktsupport-Lebenszyklus als auch das Informationsblatt zum Lebenszyklus von Windows abgedeckt sind.
  5.   SolidWorks empfiehlt die Verwendung eines Windows Server-Betriebssystems für alle serverbasierten SOLIDWORKS Produkte. Informationen zur Auswahl der Windows Server Edition, die Ihren Anforderungen entspricht, finden Sie in der Dokumentation zu Microsoft Windows Server.
  6.   Windows Home-Editionen und Windows To Go werden nicht unterstützt.
  7.   Auf Apple Mac® basierende Computer, auf denen Windows über Boot Camp ausgeführt wird, werden nicht unterstützt.
  8.   SOLIDWORKS 2018 unter Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2 erfordert das Microsoft-Update von April 2014.
  9.   Es wird nicht empfohlen, auf dem SOLIDWORKS PDM Archiv- oder Datenbankserver Instanzen anderer Anwendungen zu installieren. Für PDM Professional wird empfohlen, als Archiv- und Datenbankserver zwei separate, dedizierte Computer zu verwenden.
  10.   SolidWorks testet oder zertifiziert keine VPN-Lösungen (Virtual Private Network), bietet aber bestmöglichen Support. Benutzer können unter Umständen angewiesen werden, sich direkt an ihren VPN-Anbieter zu wenden, um Fehler zu beheben.
  11.   Ab SOLIDWORKS 2020 werden DVD-Distributionsmedien nur noch auf Anfrage bereitgestellt. Wenden Sie sich an Ihren Fachhändler.