Was ist Software-Piraterie?

Software-Piraterie ist das illegale und nicht autorisierte Herunterladen, Kopieren, Ändern, Verwenden oder Verteilen von urheberrechtlich geschützter Software, die gegen die Bedingungen der Endbenutzer-Lizenzvereinbarung (EULA) verstößt. Erfahren Sie mehr über das SOLIDWORKS Lizenzabkommen.

Wie oft kann ich mein Produkt aktivieren?

Es ist eine einzige Aktivierung zulässig.  Wenn Sie die Software auf einem anderen Computer verwenden wollen, müssen Sie die Aktivierung vom Aktivierungsserver übertragen.

Wie kann ich die Software auf einen neuen Computer oder Server übertragen?

Bevor Sie Ihre Software auf einen neuen Computer übertragen können, müssen Sie zunächst die Softwarelizenz übertragen. Wenn Sie die Softwarelizenz übertragen, wird die Software auf dem ursprünglichen Computer unverzüglich deaktiviert, sodass Sie die Software auf dem neuen Computer aktivieren können.

Wie funktioniert die Produktaktivierung?

Die Produktaktivierung verwendet einige wenige Informationen über das Produkt und das System, um eine Produktlizenz anzufordern. Die Lizenzanforderung setzt sich aus der Seriennummer des Produkts, dessen Namen, Version und Sprache sowie dem Namen des Betriebssystems und dessen Version und Sprache zusammen. Außerdem werden eine Hardware-ID und eine Aktivierungs-ID erstellt.

Die Hardware-ID ist ein mathematisch berechneter Einweg-Hash-Code, der auf der Festplattengeometrie Ihres Computers und der CPU-Familie basiert. Dieser kann nicht zur Identifizierung des Herstellers oder des Modells Ihres Computers oder seiner Komponenten verwendet werden. Die Hardware-ID wird ausschließlich zur Identifizierung des Computers verwendet und nicht an SOLIDWORKS gesendet.

Die Aktivierungs-ID ist eine zufällige Zahl mit einer Länge von 64 Bit, die zur Reduzierung des Aktivierungscodes heruntergerechnet wird. Die Aktivierungs-ID wird nur dazu verwendet, eine einzelne Aktivierungsanfrage zu identifizieren. Sie enthält keine Informationen über das Produkt und die Hardware.

Die Lizenzanfrage wird über eine sichere (SSL) Internetverbindung oder per E-Mail an SOLIDWORKS gesendet. Wenn die Anfrage korrekt ist, wird eine gültige Lizenz erteilt, die das Produkt unverzüglich aktiviert. Der Aktivierungsvorgang ist vollkommen anonym und persönliche Daten werden weder angefordert noch erfasst oder übertragen. Die Festplatte wird nicht durchsucht und keine der erfassten Informationen kann zur Identifizierung Ihrer einzelnen Hardwarekomponenten verwendet werden.

Meine Festplatte ist defekt. Kann ich das Produkt neu installieren und neu aktivieren, auch wenn ich die Softwarelizenz nicht deaktiviert (übertragen) habe?

Die Software lässt sich in den meisten Fällen erfolgreich neu aktivieren. Wenn der Versuch zur erneuten Aktivierung fehlschlägt, wenden Sie sich an Ihren Fachhändler.

Wann hat SOLIDWORKS die Produktaktivierung eingeführt?

Die Produktaktivierung für Einzelplatzlizenzen wurde 2007 und für SNL-Produkte 2010 eingeführt.

Speichert die Aktivierungstechnologie Daten auf der Festplatte außerhalb des normalen Dateisystems?

Die Aktivierungstechnologie verwendet einen robusten und erprobten Algorithmus, um die Lizenzdaten in einen nicht verwendeten Sektor in Spur null auf der Festplatte zu schreiben. Diese Technologie wird in zahlreichen Softwareprogrammen auf Millionen von Computern auf der ganzen Welt verwendet und sie wurde von unabhängigen Stellen als sicher bestätigt.

Dieses Verfahren gewährleistet die Sicherheit der Lizenzdaten, selbst wenn das Produkt oder das Betriebssystem neu installiert werden muss. In den seltenen Fällen, in denen der Algorithmus feststellt, dass das Schreiben in Spur null möglicherweise einen Konflikt verursacht, wird eine andere dateisystembasierte Verankerung für die Lizenzdaten verwendet.

Können Händler eine Lizenz über den Aktivierungsserver deaktivieren?

Ja, Händler können die Lizenz eines Kunden über den Aktivierungsmanager deaktivieren. 

Sendet die Aktivierungsfunktion jemals Daten an SOLIDWORKS, nachdem ich mein Produkt aktiviert habe?

Nein. Die Aktivierung ist ein sicherer und einmaliger Vorgang. Nach Abschluss der Aktivierung wird der Lizenz-Manager zusammen mit dem Produkt ausgeführt, um die Integrität der Lizenzdatei und die Gültigkeit der Produktlizenz zu überprüfen. Die Aktivierungstechnologie in dem Produkt kontaktiert SOLIDWORKS niemals ohne Ihr ausdrückliches Wissen und ohne Ihre Zustimmung.

Wir verwenden zur Übertragung der Daten an den Produktaktivierungsserver den Industriestandard Secure Sockets Layer (SSL), der sowohl physikalisch sicher ist als auch begrenzten Mitarbeiterzugang hat.

Können SOLIDWORKS Einzelplatzlizenzen von SOLIDWORKS Kunden in SNL-Lizenzen umgewandelt werden?

Ja. Ihr Händler kann Sie über die Vereinbarungen und auch die Gebühren informieren, die bei der Umwandlung von Einzelplatz- in SNL-Lizenzen anfallen.

Wie sorgt SOLIDWORKS für die Sicherheit dieser Daten?

Wir verwenden zur Übertragung der Daten an den Produktaktivierungsserver den Industriestandard Secure Sockets Layer (SSL), der sowohl physikalisch sicher ist als auch begrenzten Mitarbeiterzugang hat.

Können SOLIDWORKS Kunden über Einzelplatz- und SNL-Lizenzen verfügen?

Ja, Kunden können eine Kombination aus Einzelplatz- und SNL-Lizenzen verwenden.

Was ist, wenn ich über keine Internetverbindung verfüge?

Sie haben eine Kulanzzeit von 30 Tagen, bevor die Aktivierung erforderlich ist. Die Aktivierung über das Internet ist ein schneller und einmaliger Vorgang. Wenn Ihr Computer zeitweilig offline ist, können Sie die Aktivierung vornehmen, wenn er das nächste Mal online ist. Sobald das Produkt aktiviert ist, muss sich der Aktivierungsprozess nicht mehr mit dem Internet verbinden. Wenn Sie die Software auf einem Computer installieren, der niemals mit dem Internet verbunden wird, können Sie Ihre Lizenz aktivieren, indem Sie die Anforderungsdatei per E-Mail direkt an SOLIDWORKS senden.